uvislogo
UVIS Beratung GmbH
Ulm/Burgrieden
30 Jahre Beratungspraxis
Mitglied im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.




Systematisch Erfolg planen und umsetzen ...


Jüergen Arnold UVIS Beratung GmbH Mitglied im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.

... ist Firmenphilosophie der UVIS Beratung GmbH in Ulm und Burgrieden seit vielen Jahren.


Seit mehr als 30 Jahren werden einerseits Existenzgründern und Jungunternehmern Perspektiven für die Selbständigkeit und Tragfähigkeit ihrer Ideen durchleuchtet, andererseits auch längerer Zeit etablierten und in Krisen geratenen Unternehmen, Assistenz und Coaching für Unternehmenssicherung und -entwicklung geboten.




Über 30 Jahre auf einen Blick

Start up- und Etablierungsphase

Lange bevor Medien und Politik die wirtschaftliche Bedeutung der Existenzgründer für die Volkswirtschaft erkannten, agierte der Firmengründer Jürgen Arnold in seiner Eigenschaft als gschäftsführender Gesellschafter der UVIS Beratung GmbH regional und bundesweit in diesem Themenumfeld.


So wurden in den frühen Achtzigern Landes- und Bundesförderbanken Methoden und Wege in der Beurteilung von tragfähigen Unternehmensgründungen aufgezeigt und entsprechende Softwaretools vorgestellt.


Mit der Akkreditierung fachliche Stellungnahmen für Gründungsvorhaben und Förderdarlehen abzugeben, wirkte der registrierte Partner, früher bei der DtA, später bei der KfW-Mittelstandsbank und deren Berateragentur mit.


In den Förderprogrammen Jungunternehmer-Coaching, Turn Around Beratung (TAB), Patenschaften und Runde Tisch-Projekte wurde moderiert und Gründern, wie in Krisen geratenen Unternehmern Möglichkeiten der Restrukturierung näher gebracht.


Weiterführende Informationen zu den Kompetenzpartnern finden Sie links bei den "Weiterführenden Links" unter der Navigationsleiste.


Mitarbeit im Bundesverband

Im Jahre 1985 suchte der Berater den Weg zum Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. deren Mitglieder seinerzeit ihren Fokus traditionell an Großunternehmen, Institutionen und Banken ausrichteten.


Geschäftsführung und Präsidium wurden für die bisher stiefmütterlich übersehene Zielgruppe der Existenzgründer und Entrepreneurs sensiblisiert.


Nach der Aufnahme in den BDU engagierte sich Jürgen Arnold 1986 für die Gründung der Fachgruppe "Existenzgründung", die 1992 um die Themen der "Unternehmensentwicklung" erweitert wurde.



Qualitätswesen und Zertifizierung

Qualität und Seriösität sind für Beratungsinteressenten, Unternehmen und Institutionen eine schwer zu erschließende Größe. Da bei der scheinbar durch ein fehlendes Berufsbild unerschöpflichen Flut selbsternannter Berater Qualität und Quantität für Interessenten, Multiplikatoren und Meinungsbilder kaum zu erkennen sind, bietet die CMC-Zertifizierung seit 1998 Lösungshilfen bei der Wahl eines Beraters.


Dieses Gütesiegel steht für eine detailliert nachgewiesene Zuverlässigkeit und Qualität in der Beraterszene und ist damit oberste Qualitätsmerkmal. Jürgen Arnold war von Beginn an Certified Managment Consultant, d.h. einer der ersten seinerzeit ca. 350 zertifizierten Beraters in Deutschland. Da seitens der Beratungsklientel diese Überprüfung nicht mehr erwartet wird, wurde auf eine erneute Rezertifzierung seit dem 31.03.2016 verzichtet.


Neben den Beratungsaktivitäten im operativen Tagesgeschäft wurde Meinung und Mitarbeit des Geschftsführers durch Bund und Land gewünscht. Im Jahre 1996 wurde an der Standortpolitik Deutschland des BMWI mitgearbeitet, im Land via Mittelstandsenquetekommission im Thema "Familienunternehmen" die Mitglieder des Landtags bzw. der Ausschüsse über die Situation betroffener Unternehmen informiert und Handlungsempfehlungen ausgesprochen.


Mehr Informationen sind via "Weiterführende Links" unter der Navigationsleiste links zu finden.



Unternehmer-Trilogie und Neue Medien

Die Nähe zu Existenzgründern und Entrepreneuren verlor der Firmengründer zu keinem Zeitpunkt bis heute aus den Augen.


1985 wurde das erste Buch zu Existenzgründungen, Vorläufer von zahlreichen noch folgenden Bestsellern im Fachbuchgenre mit dem Titel "Existenzgründung - 80 Tips" im Markt platziert. Das Werk war in nahezu jeder auf Wirtchaft und Recht ausgerichteten Buchhandlung zu finden. Kaum ein Jahr später folgte in einer Neuauflage der modifizierte Titel "Existenzgründung - 99 Tips"


Mit der Unternehmertrilogie "Der sichere Weg zum erfolgreichen Unternehmen" wurden in den Jahren 1996 - 2002 neben der Gründung auch die speziellen Themen der Existenz- und Unternehmenssicherung und Unternehmensentwicklung abgedeckt. Auch den Franchisesystemen wurde sich mit dem Fachbuch "Das Franchise-Seminar - Selbständig mit Partnern" gewidmet.


Durch die Kernkompetenz des bis dahin schon über 15 Jahren tätigen Seniorberaters und Autors wurde in dem damals neuen Medium "Internet" eine der ersten internetbasierende Wissensdatenbank im Jahre 1999 zur Jahrtausendwende in den Markt gebracht. Ebenso engagierte sich der Geschäftsführer im Markt der neuen Medien, Gründerforen und -portalen in der Eigenschaft als ehrenamitlicher Experte für Gründung und Wachstum.



Netzwerke und Partnerschaften

Ministerien, Landesgewerbeamt, Verbände und Institutionen in Baden-Württemberg äußerten immer wieder den Wunsch nach mehr Nähe zu den BDU-Aktivitäten. Daraufhin wurde im Jahr 2000 der Regionalarbeitskreis der BDU Unternehmensberater in Baden-Württemberg gegründet. Als ehemaliger Mittler für Verband und Wirtschaftspartner brachte Jürgen Arnold von der ersten Arbeitskreissitzung seine Erfahrungen in den neuen Expertenkreis mit ein.


Fusionen und Übernahmen waren zusammen mit dem Höhenflug der New Economy nach der Jahrtausendwende trendy und machten auch vor der Verlagslandschaft nicht halt. Die Zusammenarbeit mit dem bis dahin für die Publikationen zuständigen Verlag wurde beendet. Damit entstand eine neue Herausforderung, der mit der Gründung des neuen Verlagshauses "UVIS Verlag" begegnet wurde. Mit Blick auf die Work-Life-Balance wurde der Themenschwerpunkt des Verlags auf den Ausgleich von Business und Wellness gelegt.



Fachpublikationen

Auf die breite Zustimmung vieler Meinungsbilder, Multiplikatoren und Medien gestützt, konnte der neue Existenzgründerzyklus (fünf Bände im Schuber) jetzt mit europäischer Reichweite und auch unter der Einbindung von Migranten in eigener Regie verlegt, in den Markt gebracht werden.


Über die Inhaltsverzeichnisse der Verlagswebsite kann über die Rezensionen von Lesern und Pressemeinungen sich ein erster Éindruck verschafft werden.


Der Gründerthematik folgend, wird mit dem Masterplan am langfristigen Unternehmenserfolg und direkten Unternehmensschutz gearbeitet. Jungen und unverschuldet in Not geratenen Unternehmen wird umfassendes Praxiswissen in verständlicher Sprache geschrieben, Orientierungshilfen zur Selbsthilfe gegeben, sich nachhaltig im Markt wieder behaupten zu können.


Inhaltsverzeichnisse und Rezensionen sind unter "Weiterführende Links" unter dem Navigationsleiste links zu finden.